Abschlussarbeiten

Die Arbeitsgruppe Mensch-Computer Interaktion bietet verschiedene Abschlussarbeiten (z.B. Bachelor- oder Masterarbeiten) und Abschlussprojekte (z.B. Bachelorprojekte) an. Alle Themen beinhalten die konzeptionelle Entwicklung, Implementierung und Evaluierung einer Fragestellung aus der Mensch-Computer Interaktion und werden im HCI Kolloquium vorgestellt. Falls Sie ein Projekt oder eine Abschlussarbeit bei uns schreiben wollen, kontaktieren Sie bitte Sarah Faltaous und nennen Sie die Themen, die Sie interessieren, die Art der Arbeit und geben Sie einen kurzen Überblick über bereits durchgeführter Projekte und Erfahrungen. 

Jonas Auda: Virtual Reality, Interacting with Drones, Brain Computer Interfaces.

Sarah Faltaous: Interacting with the Internet of Things, Activity Motivating Application, Health Monitoring Systems.

Jonathan Liebers: Novel Authentication and Identification Schemes using Machine Learning & Deep Learning, Biometric Authentication in Virtual and Mixed Reality, Wearable and Embedded Tools for User Identification.

Alia Saad: Usable Security and Privacy, Behavioral Biometrics in Mixed Reality and on Mobile Devices, Spoofing Authentication.

Jonas Keppel: Interactive Health Applications, Activity Motivating Application, Explainable AI

Henrik Detjen: Interacting with Autonomous Vehicles, Communicating Intends of Autonomous Vehicles, Trust and User Acceptance of Novel Transportation Method. 

Max Pascher: Human-Robot Collaboration, Intervention Strategies/ Interfaces, Assistive Technologies.

Carina Liebers: Interaction with Virtual Reality, Human-Robot Interaction, Robot Training using Machine Learning & Deep Learning

Filter:
  • Definition und Darstellung von Aufenthaltsmöglichkeiten in VR (Englischer Titel: Definition and Visualization of Residence Distributions in VR)
    Bachelorarbeit, Masterarbeit, Informatik, Ansprechpartner: M.Sc. Carina LiebersDetails

    Ziel der Arbeit ist die Erforschung und Umsetzung von menschlichen Interaktionen mit der virtuellen Realität mit dem Ziel, Aufenthaltsmöglichkeiten von Objekten innerhalb eines virtuellen Raumes zu definieren. Die Aufenthaltsmöglichkeiten sollen mathematische Verteilungen darstellen und durch den Benutzer angepasst werden.

    Keywords: Interaktion mit virtueller Realität, Verteilungen, Visualisierung
    Entwicklungsumgebung: Unity


    The goal of the work is the research and implementation of human interactions with virtual reality in order to define residence possibilities of objects within a virtual space. The location possibilities should represent mathematical distributions and are to be adjusted by the user.

    Keywords: Interacting with Virtual Reality, Distributions, Visualization
    Development environment: Unity